Tag 1 Affiliate Bootcamp von ClickFunnels – meine Erfahrung

Tag 1 Affiliate Bootcamp von ClickFunnels – meine Erfahrung

22. November 2018 0 Von Lexlong

Liebe Leserin, lieber Leser!

Im heutigen Blogpost möchte ich euch meine Erfahrung mit dem 100 Tage Affiliate Bootcamp von ClickFunnels geben. Es wird eine Serie geben, wo ich jeden Tag zusammenfasse und meine Erfahrung mit euch teilen werde. Bleibt gespannt und viel Spaß beim Lesen dieser interessanten Serie!

Russell Brunson, der Gründer und Erfinder von ClickFunnels, hat das Affiliate Bootcamp ins Leben gerufen. In 100 Tagen verspricht er buchstäblich, dass man mit seinem Training passiv ca. 4.000$ im Monat verdient und als Affiliate 100 Personen in seinen Account bekommt. Affiliate Marketing ist nichts anderes, als zum Beispiel in diesem Fall, die Software ClickFunnels zu promoten, über Social Media und Ads, um dann Provisionen von den monatlichen Kosten der Software zu bekommen. Die Software zur Erstellung von sogenannten „Sales Funnels“, auch Verkaufstrichter genannt, macht Russell Gerüchten zu Folge 1 Million Dollar pro Tag! 

Dies beweist eindeutig, dass die Zukunft von E-Commerce keine Webshops sind, sondern zielgruppenspezifische Funnels bauen, vermarkten und Beziehung aufbauen, um somit den Umsatz zu steigern.

Noch 99 Tage
100 TAGE AFFILIATE BOOTCAMP VON CLICKFUNNELS 99%

Tag 1 des Affiliate Bootcamps von ClickFunnels

Kommen wir nun zum ersten Strategievideo von ClickFunnels, welches am Tag 1 ausgestrahlt wird. In diesem 20 minütigen Video fasst dir Russel zusammen, was dich die nächsten Tage erwarten wird und was möglich ist, wenn man sich an den Plan hält!

Er garantiert zumindest 4.000$ nach 100 Tagen passiv im Monat zu erreichen und hält das als sehr realistisches Ziel.

Da jetzt Feiertage folgen, werde ich die Challenge von A-Z durchziehen und euch alle Eindrücke schildern. 

Wie soll das Ziel erreicht werden?

Durch Promoten von Werbeanzeigen auf Facebook. Ich werde im nächsten Bild graphisch für euch verdeutlichen wie er die Strategie angeht. 

Du bekommst praktisch ein FB ADS Coaching, zugleich schickst du dann deinen Traffic (Besucherströme) auf eine sogenannte Landingpage, wo diese sich eintragen können.

Danach bekommst du von Russell eine „Email Action Sequence“, welche dir beim Promoten deiner ersten Affiliate Produkte helfen soll. Die Produkte, die Russel dabei erwähnt, sind:

  1. Das Funnel Hacks Webinar 
  2. Dotcom Secrets Buch
  3. Funnelscripts

Dabei geht er schon im ersten Training darauf ein, dass man wahrscheinlich mit seinen ersten Funnel nicht am 1 Tag sofort profitabel sein wird. Es kann sein, dass man mit dem Werbebudget mal 5 Tage blutet und dann Breakeven wird. Sobald du wenigstens dein Geld zurück bekommen hast, folgt ab jetzt der lustige und schönere Part des Lebens als Affiliate. Du bekommst ab jetzt nur noch puren Profit durch die Promo der Produkte von Clickfunnels über Facebook Werbeanzeigen.

Er erwähnt auch die geilen Features des Affiliates Programms, zum Beispiel, dass es Sticky Cookies gibt, die dir helfen, ein nachhaltiges Business aufzubauen.

Die Möglichkeiten nach diesen 100 Tagen sind grenzenlos. Es besteht auch die Chance als zertifizierter Partner von Clickfunnels zu fungieren, um zum Beispiel im High Ticket Bereich Sales Funnels für große Unternehmen zu erstellen. In der Regel werden dort Sales Funnel für 3.000$ erstellt, sagt Russel. Das klingt wie Musik in meinen Ohren!

Die ersten Aufgaben für Tag 1 sind:

  • CF Account erstellen
  • Einen Share Funnel auf Social Media teilen
  • Emails vom ABC lesen

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem ersten Erfahrungsberichtmeinen guten Einblick geben. Ich freue mich über Kommentare und Anregungen und werde die Serie zügig fortsetzen.

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn

Lese auch:

Tag 1 Affiliate Bootcamp von ClickFunnels – meine Erfahrung
5 (100%) 10 votes